The Making of „Fake News“

Im Bus schräg hinter mir sitzt eine Mutter mit ihrer Tochter. Das Mädchen ist vielleicht vier, fünf Jahre alt. Die Mutter redet mal betont freundlich mit ihrer Tochter („Was meinst du, mein Schatz?“) oder verfällt umstandslos in einen rüden Drohton („Wenn du nicht SOFORT den Scheißknopf lässt, mein Fräulein!“).

Irgendwann sagt die Mutter mit gesenkter Stimme: „Wenn dich jemand fragt, dann hast du bei Oma geschlafen.“ Das Kind schweigt. Mutter: „Ich rede mit dir, Fräulein. Hast du mich verstanden?“ Das Kind schweigt. Die Mutter: „Wo hast du geschlafen?“ Das Kind schweigt; nach eine Weile flüstert es: „Bei Oma.“ Mutter: „Gut.“