Eins zwei drei vier

Eckstein, alles muss versteckt sein, hinter mir und vorder mir gildet nicht –

ich gehe nach Hause. (Übrigens hab ich immer schon neugierig & gern einen Blick von der Straße in meine Wohnung geworfen. In der Hoffnung, die Außenwahrnehmung könnte etwas enthüllen, das die innenwändig erlebte Loremipsigkeit in ganz anderem Licht erscheinen ließe. Just another pirouette.)

Zurück, halbwegs

Ich staune, wie sich die Gegend auf der Rückreise am Abend tatsächlich in akkurat umgekehrter Reihenfolge aufreiht; und die Zeit derweil ohne mit der Wimper zu zucken voranstampft